Die Limes-Cicerones Rheinland-Pfalz stellen sich vor

Die Limes-Cicerones Rheinland-Pfalz stellen sich vor

Am 4. Juni: 13. Welterbetag am ehemaligen Römerkastell Zugmantel – div. Aktionen von Mitgliedern der Zugmantel Cohorte und den Limes Cicerones West-Hessen Göttersagen und Fabeln der Antike.

Die Limes Cicerones in Westhessen (Welterbegäste-führer) und die Mitglieder der Römer- und Germanengruppe Zugmantel Cohorte, laden interessierte Besucher in diesem Jahr zu etwas besonderem ein. Lea, die weitgereiste Händlerin, wird im (ehemaligen) Amphitheater zwischen dem Kastell und dem Limeswachturm, römische Göttersagen und Fabeln der Antike erzählen. Ursus Treverus, römischer Offizier, berichtet vom Leben und Alltag als römischer Soldat am Limes.

Am 3. Oktober: Römerfest und Römermarkt am Limeswachturm WP. 3/15

beim Kastell Zugmantel in der nähe von Taunusstein-Orlen, findet alljährlich am 3. Oktober in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, ein römischer Erlebnistag statt. Römische Auxilarsoldaten der römischen Armee und Germanen präsentieren ihre militärischen Ausrüstungsgegenstände und berichten vom täglichen Dienst und Leben am Limes und laden Junggermanen zur einer Feldschlacht gegen die römischen Soldaten ein. Händler und Händlerinnen aus den röm. Provinzen bieten Einblicke in Ihre Gewerke. Man kann z.B. mit bei der Räucherwerkherstellung helfen und einer römischen Modenschau beiwohnen, historisches Handwerk wie Färberei, Brettchenweberei, Parfümherstellung und vieles mehr, gibt es zu bestaunen!

Mit Anerkennung des Limes als Welterbe im Jahre 2005 wurde indirekt auch der Auftrag erteilt dieses Kulturgut geeignet zu präsentieren und darzustellen. Außer verschiedenen baulichen Maßnahmen, wurde im Jahre 2010 auch die Ausbildung von Limes-Gästeführern, den Limes-Cicerones durchgeführt. Unter Leitung des DLR (Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum) wurden ca. dreißig Personen geschult. In mehr als 280 Unterrichtsstunden wurde ein fundiertes Wissen über römische Archäologie vermittelt. Aber auch Themen zur Fauna und Flora, der heimischen Wirtschaft und Geschichte standen auf dem Lehrplan. Zudem Pädagogik, Didaktik und Marketing. In vielen Exkursionen wurden die Sicht auf relevante Lehrinhalte veranschaulicht und eigene Handlungskompetenz gefördert. Das angehäufte Wissen und die erlangten Fähigkeiten im Umgang mit Besuchern wurde den Absolventen in schriftlichen und praktischen Prüfungen abgefordert. Mit bestandener Prüfung können sich die Lehrgangsteilnehmer nun Limes-Cicerones nennen und haben gleichzeitig die Zulassung als zertifizierte Natur- und Landschaftsführer.

Die Limes-Cicerones sind tätig entlang dem rheinland-pfälzischen Limes und bis nach Taunusstein. Sie haben Führungsangebote zu mannigfaltigen Themen ausgearbeitet und bereichern mit ihren Beiträgen die kulturelle und auch touristische Landschaft entlang der alten römischen Grenze.

 

Die nächsten Führungen:

25. Juni 2017
Kastellbesetzung:
mehr...
16. Juli 2017
Erlebnisführung der Zugmantel-Kohorte
mehr...
30. Juli 2017
Kastellbesetzung:
mehr...
13. August 2017
Römerkastell Holzhausen - Eine Führung zu jeder Jahreszeit
mehr...
20. August 2017
Erlebnisführung der Zugmantel-Kohorte
mehr...
 

Website der Limes - Cicerones Rheinland Pfalz