Die Limes-Cicerones Rheinland-Pfalz stellen sich vor

Bis an die Grenze gehen

Wanderung zum Limes, der heute noch die Grenze zwischen Neuwied und Leutesdorf bildet.

Hier ist zuerst ein Aufstieg durch Weinberge auf die Westerwaldhöhen erforderlich. Unterwegs rasten wir und verpflegen uns aus dem Rucksack. Mit Erreichen des Höhenzuges können wir den Limes erkennen, der in unserem Bereich nicht durch Landwirtschaft beeinträchtigt wurde. Der Verlauf des Grabens und des Walles sind auch nach rd. 1800 Jahren noch sehr gut erkennbar. Die Turmstellen sind gut ausgeschildert und über Waldwege erreichbar. Der Weg verlängert sich, wenn noch das Kleinkastell am Forsthofweg angegangen werden soll. Lassen Sie sich das Leben der Römer an der Grenze zum Barbarikum erläutern und genießen Sie mit mir herrliche Tief- und Weitblicke in das Neuwieder Becken und ins Rheintal.

Fixe Termine in 2013 entnehmen Sie bitte der Tagespresse. Bei Teilnahme an diesen offenen Führungen wird ein Kostenbeitrag von 5 € pro Person erhoben.

 
Treffpunkt
Leutesdorf Gemeindezentrum
Dauer
ca. 3 – 4 Stunden
Teilnehmerzahl
mind. 10 Personen bei Gruppenanmeldung
Leistungen
geführte, anspruchsvolle Rundwanderung durch die Umgebung von Leutesdorf
Anforderungen
ausreichende Kondition, der Witterung angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung (keine Einkehrmöglichkeiten)
Kosten
90 € pro Gruppe
Termin
Nach Vereinbarung
 
Fixe Termine
Kurt Schröder
 
 

Die nächsten Führungen:

18. Februar 2018
Römerkastell Holzhausen - Eine Führung zu jeder Jahreszeit
mehr...
 

Website der Limes - Cicerones Rheinland Pfalz